Benjamin Laxa

Benjamin Laxa,

1987 in Oldenburg-Holstein geboren, erhielt seinen ersten Hornunterricht im Alter von 10 Jahren bei Haagen Bleeck, mit 17 Jahren bei Andreas Klebsch (Staatsphilharmonie RLP) und Studienvorbereitung bei Richard Schneider (Staatsphilharmonie RLP). Als junger Hornist erhielt er seine musikalischen Fähigkeiten im Jugendsinfonieorchester Mannheim und im Landesjugendorchester RLP. Ab 2008 studierte Benjamin Laxa bei Prof. Peter Arnold (ehemaliger Solohornist der

Deutsche Radiophilharmonie Kaiserslautern) an der HfM Mannheim und schloss dort 2014 ab. Seit 2014 ist Benjamin Laxa als Lehrer an den Musikschulen Südliche Bergstraße, Sinsheim, Eppingen und Bad Dürkheim tätig. Während seines Studiums sammelte er Erfahrungen mit dem

Philharmonisches Orchester Merck, die Heidelberger Symphoniker, die Kammerphilharmonie Mannheim, die Frankfurter Symphoniker, das Chamber Orchestra of Korea und das Kurpfälzische Kammerorchester Mannheim. Meisterkurse bei Prof. Erich Penzel (ehemals HfM Köln), Prof. Christian Lampert (HfM Stuttgart), Prof. Hermann Baumann (HfM Essen), Nigel Downing (HfM Zürich) und Prof. Ralf Springmann (HfM Augsburg).