Elisabeth Zaitseva

Die Geigerin Yelyzaveta (Elisabeth) Zaitseva wurde 1997 in Kiew (Ukraine) in einer Familie von Orchestermusikern geboren. Im Alter von 6 Jahren erhielt sie ihren ersten Geigenunterricht an der städtischen Musikschule von ihrer Mutter. Bereits in der zweiten Klasse wechselte Yelyzaveta die Schule und besuchte das Musikinternat für begabte Kinder in Kiew, das sie 2015 mit Auszeichnung abschloss.

Bereits während der Schulzeit nahm die junge Geigerin an verschiedenen internationalen Wettbewerben teil, die ihr erste Preise und einen Grand Prix einbrachten.

Nach dem Abitur ging Zaitseva 2015 nach Deutschland, um in Nürnberg in der Klasse von Prof. Daniel Gaede (ehemaliger Konzertmeister der Wiener Philharmoniker) Musik zu studieren.

In den Spielzeiten 2018/19 und 2019/20 spielte Yelyzaveta mit der Dresdner Philharmonie.

Heute tritt sie mit dem umfangreichen Repertoire als Kammermusikerin, Orchesterspielerin und Solistin mit dem Orchester auf.