Jan Henneberger

Er studierte zunächst an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar im Hauptfach Posaune. Es folgte eine künstlerische Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim mit den Schwerpunkten Kammermusik und Orchestersolist.

Nach mehrjähriger Erfahrung als Posaunist, unter anderem am Nationaltheater Mannheim, der Klassischen Philharmonie Stuttgart und als 1. Soloposaunist bei den Frankfurter Sinfonikern (bis heute), setzte er seine Ausbildung zum Dirigenten fort. Er studierte bei Douglas Bostock, Tobias Mahl, Prof. Peter Vierneisel und Steven Lloyd Gonzales, dem Chefdirigenten der Neuen Philharmonie Frankfurt.

In den letzten Jahren hat er erfolgreich mehrere Blasorchester der oberen und höchsten Kategorien dirigiert. Seine präzisen Vorstellungen von Intonation und orchestralem Zusammenspiel verhalfen ihm zu zahlreichen Lehr- und Dirigieraufträgen.

Jan Henneberger ist weiterhin als Dozent für Posaune tätig, u.a. an der Bundesakademie Trossingen und bei der Badischen Posaunenarbeit.