Zwölf Teile für den kleinen Tierliebhaber

 13,90

Warenkorb anzeigen

Beschreibung

Details zum Produkt
Die kleinen, meist unsichtbaren Wald- und Wiesentiere treffen sich an einem lauen Sommerabend auf einer Waldlichtung: So könnte das Programm dieser kurzen, charakteristischen Stücke lauten, die einzeln, aber auch als Zyklus gespielt werden können. Die Tonsprache und die Rhythmen sind modern, aber die Stücke sind recht einfach, so dass sie bereits im Anfängerunterricht eingesetzt werden können und frühzeitig mit der Tonsprache der zeitgenössischen Musik vertraut machen. Die Stücke eignen sich gut als Ergänzung zur herkömmlichen Klavierliteratur, nicht nur im Unterricht und nicht nur für Kinder. Schulen und Musikschulen können die Stücke als Inspiration für eine szenische Umsetzung nutzen. Zu guter Letzt sollte der kleine Tierliebhaber ermutigt werden, sein Lieblingstier selbst musikalisch zu beschreiben. Der Komponist Adrian Werum (*1969) ist als Arrangeur und musikalischer Leiter vor allem im Bereich des Musicals tätig. Kompositorisch schreibt er stilübergreifend für alle Besetzungen. Bitte besuchen Sie auch die Homepage http://www.adrian-werum.de.
Einband: rückstichgeheftet
ISMN: 979-0-011-40950-3
Inhaltlicher Text: Die Amsel
Der Maikäfer
Der Regenwurm
Der Schmetterling
Der Ohrwurm
Die Libelle
Marienkäfer
Schnecke
Die Biene
Der Grashüpfer
Der Sperling
Die Ameise
Schwierigkeitsgrad: leicht
Anzahl der Seiten: 24
Verlag: Musikverlag Robert Lienau